18.12.

19:00

OmU

reservierenTrailerWebseite

18.12.

19:00

Premiere mit Gästen

Der zweite Anschlag

In der „Der zweite Anschlag“ erzählen Osman Taköprü, Ibrahim Arslan und Mai-Phương Kollath als Betroffene von den rassistischen Morden in Hamburg (2001), Mölln (1992), und Rostock-Lichtenhagen (1992). Die Dokumentation beleuchtet nicht nur die Anschläge aus Sicht der Überlebenden, sondern verweist auch auf die unzureichende Aufklärung und Reaktion auf diese und eröffnet einen detaillierten Einblick in den Kampf migrantischer Communities gegen Rassismus in Deutschland.
Eine Veranstaltung vom Internationalen Jugendverein Hamburg und DIDF-Jugend Hamburg

Dokumentation; Deutsch, Türkisch mit englischen Untertiteln
Regie: Mala Reinhardt
Deutschland 2018, 63 Min.