25.3.

17:30

OmU

reservierenTrailer

25.3.

17:30

Das Blau des Kaftans Le Bleu du Caftan

Halim und seine Frau Mina betreiben eine traditionelle Schneiderei im marokkanischen Sale. Als sie einen neuen Lehrling einstellen, wird es durch dessen Anwesenheit in der Schneiderei zunehmend schwierig für Halim, seine Anziehung zu anderen Männern weiterhin zu unterdrücken. Es offenbaren sich nicht nur Konflikte mit seiner schwer erkrankten Ehefrau, sondern auch mit den ihn umgebenden traditionellen Werten in der marokkanischen Gesellschaft. Der Fokus des Films liegt hierbei auf der fortlaufenden Transformation und auch Neuentdeckung der Beziehung zwischen den Ehepartnern. In unaufgeregten und intimen Szenen gelingt es Maryam Touzani, dem Publikum die vielschichtigen Emotionen näher zu bringen und es an den zärtlichen Momenten teilhaben zu lassen. Wiederzuerkennen ist unter anderem die Kameraführung von Virginie Surdej, mit der Touzani bereits für ihren letzten Film Adam zusammengearbeitet hat. Auch das Drehbuch hat die marokkanische Regisseurin abermals gemeinsam mit ihrem Ehemann verfasst. Entstanden ist erneut ein gefühlvolles Werk, welches uns von inneren Konflikten und zwischenmenschlichen Beziehungen erzählt. 
- Pia

Drama, Queerfilm; Arabisch, Französisch mit Untertiteln
Regie: Maryam Touzani
Mit Lubna Azabal, Saleh Bakri, Ayoub Missioui
Dänemark, Frankreich, Belgien, Marokko 2022, 123 Min.